Hausverwaltung

Hausverwaltung/Immobilienverwaltung

Der Wohnwert und der Werterhalt einer Immobilie werden maßgeblich von einer professionellen Immobilienverwaltung bestimmt. In Zeiten stetig steigender Neben- und Instandhaltungskosten hat sich die Hausverwaltung Zahner auf die effiziente und wirtschaftlich sinnvolle Betreuung spezialisiert.
Dazu nutzen wir einen Pool ortsnaher Fachfirmen (u.a. Handwerker, Hausmeisterdienste, Gärtner), die schnell und preiswert für Abhilfe sorgen können. Zur Abrechnung und Kontenführung bedienen wir uns einer auf Immobilienverwaltung spezialisierten Software.

Wohnungsverwaltung: Auf Qualität achten!

Unserer Meinung nach ist es wichtig, sich die Geschäftsleitung anzusehen: Werden Jahresabrechnungen und Wirtschaftspläne rechtzeitig und nachvollziehbar aufgestellt? Wie wird die Finanzverwaltung gehandhabt?
Neben der Qualifikation der Mitarbeiter ist auch die Fortbildung wichtig. Der Gesetzgeber hat hierzu bereits klare Vorgaben gemacht, die ab 01.08.2018 in Kraft treten.
Neben der fachlichen Kompetenz ist der persönliche Eindruck wichtig.
In der Praxis zeigt sich, dass ein offener Umgang das A und O ist. Um vermeintliche Missstände aufzuklären rät die Hausverwaltung Zahner dazu, Schwierigkeiten stets direkt anzusprechen.

Auf Nachfrage nennen wir Eigentümergemeinschaften als Referenz, bei denen man sich über Erfahrungen mit der Hausverwaltung Zahner erkundigen kann.

Kontrolle des Hausverwalters

Die Hausverwaltung Zahner befürwortet das Mitwirken der Gemeinschaft an der Verwaltung. Dazu gehört beispielsweise die Kontrolle der jährlichen Abrechnungen und des Wirtschaftsplanes. Darüber hinaus ist eine Teilnahme an den jährlichen Versammlungen ratsam. Zur Vorbereitung können sich Eigentümer Gedanken zu den rechtzeitig zugesendeten Tagesordnungspunkte machen und bereits im Vorfeld Themen und Fragestellungen einbringen.

Nach der Versammlung sollten die Protokolle genau gelesen und die Umsetzung der Beschlüsse nachgehalten werden.

Auch wenn es im laufenden Betrieb Schwierigkeiten gibt wie z.B. das Bemerken von Feuchtigkeit im Treppenhaus ist jeder Eigentümer aufgefordert, dies dem Hausverwalter zu melden. Je mehr Eigentümer mitwirken desto besser die Kontrolle der Hausverwaltung.

Wechsel der Immobilienverwaltung

Die Bestellung eines neuen Verwalters anstelle der amtierenden WEG Verwaltung kommt beispielsweise in Betracht, wenn der Hausverwaltervertrag endet. Auch wenn die WEG mit dem derzeitigen Verwalter unzufrieden ist (z.B. aufgrund mangelnder Effizienz oder bei wiederholten Spannungen zwischen Hausverwaltung und WEG).

Eigentümer möchten regelmäßig wissen,  wie ein Verwalterwechsel vonstatten geht. Insbesondere die Frage „Wieviel kostet eine professionelle Hausverwaltung“ ist für viele wichtig.

Erster Ansprechpartner ist regelmäßig der Verwaltungsbeirat. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Falls Sie Interesse an einem preiswerten Vergleichsangebot für die Übernahme einer neuen Hausverwaltung haben, freuen wir uns über Ihre  Kontaktaufnahme.